Nordfriesenkönig

Nordfriesenkönig

Diese drei Tage werden in Husums Geschichte eingehen. Eine magische Beschwörung schlägt fehl. Statt der Ankunft einer nordischen Gottheit auf Erden entsteht eine Verbindung zu einer unbekannten Welt. Die graue Stadt am Meer verwandelt sich in ein Tollhaus. Der Bürgermeister ist offensichtlich komplett übergeschnappt. Die kopflosen Bürger unterstützen ihn in seinen Machenschaften. Magische Kreaturen tauchen in allen Winkeln der Stadt auf. Was ist geschehen?

Thore, Biker aus Hamburg, seine Internetliebe Maren und der selbstgefällige Professor Doktor Doktor Meyenbläuer stellen sich wagemutig dem Chaos und bekommen unerwartete Hilfe.

Eine skurrile Story mit schwarzem Humor, herzergreifender Romantik und rasanter Action. Dieser Mix aus Krimi, Thriller und Fantasy unterhält mit düsterer Spannung und charmantem Witz.

Bestellen bei

(Klick aufs Logo)

 

 

Diese drei Tage werden in Husums Geschichte eingehen. Eine magische Beschwörung schlägt fehl. Statt der Ankunft einer nordischen Gottheit auf Erden entsteht eine Verbindung zu einer unbekannten Welt. Die graue Stadt am Meer verwandelt sich in ein Tollhaus. Der Bürgermeister ist offensichtlich komplett übergeschnappt. Die kopflosen Bürger unterstützen ihn in seinen Machenschaften. Magische Kreaturen tauchen in allen Winkeln der Stadt auf. Was ist geschehen?

Thore, Biker aus Hamburg, seine Internetliebe Maren und der selbstgefällige Professor Doktor Doktor Meyenbläuer stellen sich wagemutig dem Chaos und bekommen unerwartete Hilfe.

Eine skurrile Story mit schwarzem Humor, herzergreifender Romantik und rasanter Action. Dieser Mix aus Krimi, Thriller und Fantasy unterhält mit düsterer Spannung und charmantem Witz.

Bestellen bei

(Klick aufs Logo)

 

 

Selten habe ich ein so vielschichtiges Buch gelesen.

Der Autor vermischt geradezu hemmungslos Krimi, Fantasy, Humor, Liebesgeschichte und Wissenschaft absolut spannend verpackt und richtig gut zu lesen.

brauneye auf lovelybooks.de

Große Leseprobe

Bitte einen Moment Geduld, bis die Datei geladen ist.

Begeisterte Leser*Innenstimmen

Witz? Romantik? Spannung? Fantasy? Erotik? Krimi?
Lässt sich das alles vermischen? Ja, das tut es, wie Markus Walz es in seinem Debütroman zweifelsohne bewiesen hat!
Der Roman um Thore und Maren, mit denen der Leser sich wunderbar identifizieren kann, und den selbstverliebten Professor Meyenbläuer bietet eine gelungene Mischung all jener Komponenten, die ein durchgehendes Lesevergnügen ausmachen.
Genau so soll es sein.
Das letzte Tüpfelchen auf dem i wird durch die lokale Szenerie Husums gesetzt. Die Orte des Geschehens lassen sich besuchen und ermöglichen es dem Leser, sich die Szenen auf der “realen” Bühne noch einmal “anzusehen”.
Auch sprachlich brilliert der Autor mit seinem fliessenden Erzählstil und dem bewussten Verzicht auf unnötige Schnörkel und Schachtelsätze ein rundum gelungenes Lesevergnügen.
Ich freue mich schon auf den nächsten Roman aus der Reihe!

S.M.

Ich habe, trotz Regen, ein vergnügliches Wochenende mit dem “Nordfriesenkönig” verbracht.
Da hat der Autor wirklich alles reingepackt, was nur reinzupacken geht und mit einer ordentlichen Prise Humor gemischt.
Gönnt es Euch und seid gespannt aufs Nächste.

Barbara Wittig

Die Geschichte beginnt erst wie ein Krimi, spannend aber recht harmlos. Nach und nach allerdings entwickelt sich die Story in eine ganz andere Richtung. Durch die übergeordnete Erzählform und der Blick auf verschiedene Punkte des Geschehens ist der Leser immer mitten drin in der Handlung. Diese ist allerdings macnhcmal etwas sehr hanebüchen, passt sich damit aber sehr gut an der Rest des Buches an. Unglaubwürdiges, mystisches, erotisches und Humor wechseln sich immer wieder ab, wie im Klappentext versprochen. Trotzdem ist das Buch an manchen stellen sehr langatmig durch viele Erklärungen, manche Passagen habe ich wirklich nur überflogen, dies hat dem Verständniss aber nicht geschadet.
Zum Ende hin überschlagen sich die Ereignisse, die Story nimmt ordentlich an Fahrt auf, was sehr gut durch die immer kürzeren Kapitel dargestellt wird.

Das Buch strotz vor bissigem Humor, dies wird auch deutlich beim Auftreten Dörtes, die Diskrepanz zwischen Auftreten und Denken ist herrlich.
Alles in allem ein Buch welches mich gut unterhalten und manches Grinsen hervorgerufen hat. Trotzdem war es mir an einigen Stellen zu auseinander gezogen, die Passage mit dem Serienkiller hätte meiner Meinung nach anders gelöst werden können um das verschwinden zu erklären. Erst war ich skeptisch, ob es dem Autor gelingt die verschiedenen Genres miteinander zu kombinieren und er daraus eine packende Story kreieren kann. Dies ist ihm zweifellos gelungen.

Inas Bücherregal

Dem Buch merkt man es an, dass der Autor einen irrsinnigen Spaß beim Schreiben hatte. So entsteht eine wilde Mischung aus Fantasy, Agententhriller, Heldenepos, Ghost Busters, der Sage um Merlin, Erotikszenen, geheimsten Jungsfantasien mit Schwert und Rockkonzert, alles vermischt mit einer Menge Chaos. Die gewohnte Husumer Flora und Fauna wird aufgepeppt mit singenden Bäumen, psychedelischen Pilzen, sprechenden Möwen, fliegenden Schweinchen und Einhörnern sowie einem furchterregenden Drachen. Dafür müssen die Weggefährten im Kampf gegen das Böse vieles einstecken, vor allem Thore ist dafür prädestiniert und trägt seine Blessuren wie ein Held.
Das Buch trägt im Untertitel das Wörtchen „skurril“, und das trifft es auf jeden Fall. Wenn man sich auf eine Blödelei dieser Art gut einlassen kann, erhält man eine Geschichte vom Feinsten, die nicht nur beim Schreiben, sondern auch beim Lesen jede Menge Spaß verströmt. Am Ende des Buches bleibt nur noch das Warten auf die Fortsetzung, die ja bald erscheinen soll.
Giselle

Einfach köstlich dieser Krimi, in dem viel Fantasie vorkommt. Man merkte das der Autor voll dabei war als er dieses Buch geschrieben hat. Ich persönlich fand das Buch nicht düster, im Gegenteil es war Humorvoll und voller Spannung. Ein guter flüssiger Schreibstil der einen mit hinein nahm in dieser Geschichte das man nicht auf hören wollte zu lesen. Der trockene Humor war zu köstlich und an manchen stellen mußte man echt schmunzeln. Sicher die Ritualmorde waren nicht so gut, aber gehörten mit in dieser Geschichte und wurden auch nicht so beschrieben das man sich schaudern mußte. Einfach ein rundum gelungenes Buch.
Thore und Maren waren sofort sympathisch und man merkte das es zwischen den beiden ordentlich kribbelte. Ich hoffe das es bald weiter geht und man mehr von Thore und Maren erfährt und ob es ein neues mystisches Abenteuer gibt.

AmberStClaire

Im Nordfriesenkönig verflechtet Markus Walz Humor, Romantik und Spannung mit Fantasy und Action. Das Buch gerade zugeschlagen, drängt sich die Frage auf, wie es im nächsten Band weiter geht, zu dem bereits ein guter Übergang geschaffen wurde.
Besonders schön sind die Lesungsvideos mit denen der Autor auf seiner Homepage eine Kostprobe und Einstimmung für sein Buch anbietet

Melanie Heberle

Nordfriesenkönig ist ein Skurriler Husum Roman, der seinem Untertitel alle Ehre macht. Nach der anfangs noch nicht übernatürlichen Suche nach Nina, die an einen Thriller erinnert, wandelt sich das Buch in ein Fantasy-Abenteuer in der deutschen Küstenstadt. Der Roman erzeugt dabei das Gefühl eines Actionfilms in dem alles in einem sehr kurzen Zeitraum passieren muss und die Figuren entsprechend überstürzt ihre Emotionen ändern und Zufälle den Hauptcharakteren in die Hände spielen. So überrascht es dann schon, wenn Marens Anruf bei ihrer Reporterfreundin sofort zur Identifizierung des Täters führt. Abgesehen von diesen etwas künstlich wirkenden Ereignissen ist Nordfriesenkönig sehr unterhaltsam und wartet mit vielen lustigen Ideen auf.

Meine Bücherwürmer

Gedanklich bin ich immer noch in Husum und gehe noch einmal durch was ich gerade zu Ende gelesen habe. Denn das zu beschreiben ist garnicht so einfach. Selten hatte ich ein Buch das so viele Genre beinhaltet und diese auch noch mit Bravour miteinander verbindet. Anfangs ging ich noch davon aus das es ein ganz normaler Krimi wäre denn immerhin erfährt man das eine Sekte Jungfrauen opfern will um einen höheren Gott hervorzubringen. Das am Ende alles so anders wird hätte ich nie gedacht. Genau an diesem Punkt kommen wir zu unseren ersten beiden Hauptcharakteren des Buches, welche Thore und Maren heißen und mir beide so sympatisch waren das ich sie am liebsten in echt kennen würde. Sie sind unnormale Normale und genau das macht sie denke ich auch so besonders. Denn Thore ist Biker, Metaller , hat eine etwas kräftigere Statur aber hat das Herz am rechten Fleck. Er ist ein Mann der alten Schule und würde für Maren in die er schon solange verliebt ist einfach alles tun. Maren war anscheinend früher ein Punk und trägt rote Dreadlocks, sie hat außer einer guten Figur auch einen tollen Charakter, sie zeigt ihre Gefühle sehr offen und ist eine ehrliche Person. Die beiden kennen sich vom Online spielen und skypen fast jeden Abend. Wie bereits gesagt 2 ganz unnormale Normale eben. Eines Tages entschließt sich Thore dazu nach Husum zu fahren um sie zu besuchen und vielleicht auch um ihr zu sagen wie sehr er sie liebt. Aber dies weiß er selbst noch nicht so ganz. Auch ahnt er nicht in welches Abenteuer ihn seine Reise nach Husum bringt. Denn anstatt eine fröhliche Maren vorzufinden, findet er eine weinende sich Sorgen machende. Ihre Schwester ist verschwunden. Die Suche beginnt und ist gleichzeitig der Startschuss für das verrückteste Erlebnis das Husum je gesehen hat. Denn innerhalb weniger Tage ist nix mehr wie es sein soll. Fliegende Schweine und redende Möwen sind dabei nur der Anfang.
Hier kommt Prof. Dr. Dr. Meyenbläuer ins Spiel welcher wohl einer der jüngsten Professoren im Lande ist und garnicht genug Titel haben kann. Besonders hinter einem Titel ist er her, dem des Bachlor of Art in Magic. Kingt toll oder? Ja er befasst sich mit der Messung der Magie und wird genau aus diesem Grund auch nach Husum gezogen als seine Instrumente eine Erhöhung jener feststellen. Die Sichtweise von 8 Personen klingt erstmal sehr viel, ist am Ende aber sehr überschaulich und die Wechsel sind gekonnt eingesetzt. Verwirrungen sind förmlich ausgeschlossen. Die weiteren Figuren des Romans sind vielzählig aber man kann sie sehr gut auseinander halten, da manche nur sehr kurze Auftritte haben. Trotzdem etwas aus ihrer Sicht erlesen zu dürfen empfand ich genau so spannend wie teilweise auch verstörend. Wer also eine Mischung aus Krimi, Romantik, Sci-Fi, Fantasy, Komödie und Erotik versuchen möchte der sollte diesen Roman lesen und sitzt am Ende vielleicht genau wie ich jetzt vor dem Buch und grinse. Denn das war wohl das verrückteste Abenteuer das ich je gelesen habe. Leider muss ich Abzüge machen da mir ein paar Passagen einfach zu mächtig waren und ich den Sinn bzw. die Bedeutung dessen nicht wirklich verstand. Gerade die physikalischen Sachen waren für mich als Physikniete nicht verständlich, da hätte man vielleicht eine einfachere Lösung finden können. Ansonsten ein tolles Buch auf dessen Nachfolger ich mich sehr freue.
Anja L. von "books and phobia"

Das Buch mag man ja gar nicht mehr aus der Hand legen. Seitdem ich den “Nordfriesenkönig” gelesen habe, kann ich einfach nicht mehr unbeschwert durch Husum bummeln: An jeder Ecke holen mich die phantastischen, brutalen und spannenden Machenschaften der Protagonisten auf Schritt und Tritt ein. War da nicht eben am Torhaus . . .? In dieser Straße müsste doch irgendwo Maren wohnen . . . Ich sehe die Original-Schauplätze plötzlich mit ganz anderen Augen und warte sehnsüchtig auf den zweiten Teil der Nordfriesensaga.
Chris171262

Sofort bestellen bei

(Klick aufs Logo)